Altkatholische Kirche, altkatholisch, altkatholischer Glaube, Unterschied römisch-katholisch evangelisch altkatholisch

Alt-Katholische Kirche: Geschichte der Altkatholischen Pfarre Linz

Die altkatholische Kirchengemeinde Linz verselbständigte sich allmählich aus der altkatholischen Pfarre Ried im Innkreis und wurde 1909 zur Filialgemeinde erklärt. Damals dürfte die Gemeinde an die 120 Altkatholikinnen und Altkatholiken gezählt haben.

Seit 1919 feiern wir in der Prunerstiftskirche (Fabrikstraße 10) - Eigentümer ist das Magistrat Linz. Nach der Renovierung erfolgte am 26. Juni 1920 die feierliche Einweihung. Derzeit wird an einer Renovierung der wertvollen Fresken von Martino Altomonte gearbeitet.

Nach dem 2. Weltkrieg erlebte die Kirchengemeinde eine Blüte unter dem damaligen Pfarrer und späteren Weihbischof Paulitschke. Nach 1979 gab es einige kürzere Pfarrerwechsel, ehe Pfarrer Klemens Haas mit der Leitung der Seelsorge betraut wurde. Dieses Amt übte Pfarrer Haas bis 2004 aus.

Seit Ende 2006 ist Pfarrer Hannes Dämon Seelsorger, zunächst vom Bischof gesandt, später von der Gemeinde zum Pfarrer gewählt. In all den Jahrzehnten hat sich die Gemeinde beständig weiterentwickelt und ist kontinuierlich gewachsen.

Quellen: Siehe Literaturliste. Bitte beachten Sie, dass in altkatholischen Gemeinden möglicherweise unterschiedliche Begriffe, Traditionen und Schwerpunkte vorzufinden sind. Senden Sie uns Anregungen oder Fragen.

 

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to Twitter

Weitere interessante Themen: