Altkatholische Kirche, altkatholisch, altkatholischer Glaube, Unterschied römisch-katholisch evangelisch altkatholisch

Ökumene

Ökumene bezeichnet die innere Haltung verschiedener christlicher Kirchen (Konfessionen) zueinander. Sie zeigt sich in gemeinsamen Feiern und Gebet um (Erhaltung der) Einheit.

Wir sehen uns als Brückenkirche zwischen verschiedenen christlichen Konfessionen und Traditionen. Als katholische Kirche stehen wir in zentralen Glaubensfragen der Römisch-katholischen Kirche nahe, unsere Art, Pfarren und Diözesen zu organisieren, hat Anklänge an die protestantische Tradition.

Als Mitglied der "Utrechter Union Altkatholischer Kirchen" leben wir in voller Gemeinschaft (Full Communion) mit der Anglikanischen Kirche, ohne die Eigenständigkeit jeder Kirche zu berühren. 1931 wurde die volle Übereinstimmung in Glaubensfragen mit der Russisch-orthodoxen Kirche festgestellt. Dieses Verhältnis hat sich allerdings durch die Weihe von Frauen in der Altkatholischen Kirche verändert.

Mit vielen Evangelischen Kirchen in Österreich (vor allem A.B.) sowie der Evangelisch-Methodistischen Kirche Österreich feiern wir gastweise gemeinsam Abendmahl. Mit manchen christlichen Gemeinden dieser Kirchen verbindet uns eine besondere Beziehung, sodass wir uns gelegentlich treffen.

Die Altkatholische Kirche ist Gründungsmitglied im nationalen und internationalen Ökumenischen Rat der Kirchen. Auf Weltebene gibt es Gespräche mit den orthodoxen Kirchen sowie mit der Römisch-katholischen Kirche. Auf Grund unserer Haltung "Gleichstellung von Mann und Frau" verlaufen diese Gespräch meist nicht so fruchtbar wie erwünscht.

Quellen: Siehe Literaturliste. Bitte beachten Sie, dass in altkatholischen Gemeinden möglicherweise unterschiedliche Begriffe, Traditionen und Schwerpunkte vorzufinden sind. Senden Sie uns Anregungen oder Fragen.

 

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to Twitter

Weitere interessante Themen: