Altkatholische Kirche, altkatholisch, altkatholischer Glaube, Unterschied römisch-katholisch evangelisch altkatholisch

Alt-Katholische Kirche: Sprache im Gottesdienst

Bei der ersten Synode der Altkatholischen Kirche 1871 wurde im deutschsprachigen Raum Deutsch als Gottesdienst-Sprache eingeführt. Zunächst wurden nur die lateinischen Texte ins Deutsche übersetzt. Später entwickelte sich eine eigene, vielfältigere Liturgie.

Gut 80 Jahre später führte die Römisch-katholische Kirche ebenso die Muttersprache als Gottesdienst-Sprache ein und konnte auf Erfahrungen der Altkatholischen Kirche zurückgreifen.

Quellen: Siehe Literaturliste. Bitte beachten Sie, dass in altkatholischen Gemeinden möglicherweise unterschiedliche Begriffe, Traditionen und Schwerpunkte vorzufinden sind. Senden Sie uns Anregungen oder Fragen.

 

Submit to FacebookSubmit to Google BookmarksSubmit to Twitter

Weitere interessante Themen: