Sprache im Gottesdienst

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Bei der ersten Synode der Altkatholischen Kirche 1871 wurde im deutschsprachigen Raum Deutsch als Gottesdienst-Sprache eingeführt. Zunächst wurden nur die lateinischen Texte ins Deutsche übersetzt. Später entwickelte sich eine eigene, vielfältigere Liturgie.

Gut 80 Jahre später führte die Römisch-katholische Kirche ebenso die Muttersprache als Gottesdienst-Sprache ein und konnte auf Erfahrungen der Altkatholischen Kirche zurückgreifen.

Quellen: Siehe Literaturliste. Bitte beachten Sie, dass in altkatholischen Gemeinden möglicherweise unterschiedliche Begriffe, Traditionen und Schwerpunkte vorzufinden sind. Senden Sie uns Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

© Altkatholische Kirche Österreichs, 2017-2019

Idee, Konzeption und Design: Bacc.phil., Dipl. Sozialpäd. (FH), Mag.theol. Hannes Dämon