Prunerstift-Kirche in Linz

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Diese historisch bedeutsame Kirche befindet sich in der Fabrikstraße 10, 4020 Linz - Prunerstift (in der Nähe des Brucknerhauses). Sie betreten die Kirche durch den Haupteingang der Musikschule der Stadt Linz.

Die Prunerstift-Kirche ist ein Sakralbau und Teil des damaligen Armenhauses, fertiggestellt 1740. Besondere Beachtung findet das Altarbild (Fresko) von Martino Altomonte: Anbetung der "Heiligen Drei Könige". Das Kuppelfresko zeigt die Heiligste Dreifaltigkeit umgeben von einer Schar Engel und armen Menschen, der Stiftung entsprechend. Das Altarfresko wurde bereits restauriert, die Restaurierung des Kuppelfreskos steht noch aus.

Die barocke Kirche erlebte eine wechselhafte Geschichte, ehe sie 1919 der Altkatholischen Kirchengemeinde zur Verfügung gestellt wurde:

Das Prunerstift trägt den Namen des Linzer Bürgermeisters Johann Adam Pruner. Dieser vererbte der Stadt sein ganzes Vermögen mit der Auflage, ein Waisenhaus mit Kirche zu errichten („Pruner-Stiftung“). Das Prunerstift wurde später als Nervenheilanstalt genutzt. Im Josefinismus wurde die Kirche aufgelöst und diente zeitweise als Getreidespeicher, später war ein Metall verarbeitender Betrieb direkt in der Kirche untergebracht. Aus dieser Zeit sind noch Beschädigungen an den wertvollen Gemälden der Seitenaltäre zu sehen.

Es gab immer wieder bauliche Veränderungen, auch in der Kirche. So waren in der historischen Empore zwei Wohnungen und ein Versammlungsraum eingerichtet worden - eine Orgel gab es zu dieser Zeit nicht.

1919 wurde die Prunerstift-Kirche den Altkatholiken überlassen - sie dient uns nun schon fast 100 Jahre als Gottesdienst-Kirche. 1980 - im Zuge der Umbauten des Prunerstiftes zur Musikschule der Stadt Linz - wurde die Kirche wieder in ihrer ursprünglichen Gestalt hergestellt.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 8-19 Uhr (an Schultagen - wenn die Musikschule geöffnet ist) sowie jeden Sonntag um 10.00 Uhr (Gottesdienst)

Quellen: Siehe Literaturliste. Bitte beachten Sie, dass in altkatholischen Gemeinden möglicherweise unterschiedliche Begriffe, Traditionen und Schwerpunkte vorzufinden sind. Senden Sie uns Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

© Altkatholische Kirche Österreichs, 2017-2019

Idee, Konzeption und Design: Bacc.phil., Dipl. Sozialpäd. (FH), Mag.theol. Hannes Dämon